Skip to content

"Die Liste" / Teil 7

40. KW 2017.

Erledigt sind:
· Das neue Brandschutzfenster beim Kassenbüro wurde eingebaut. (Link)
Solange ich dem Plan immer einen oder mehrere Schritte voraus bin, ist alles gut. Hektisch wird's erst, wenn mich die Liste einholt.

Darum müssen wir ab jetzt mit den Kabelkanälen Gas geben!

"Die Liste" / Teil 6

39. KW 2017.

Erledigt sind:
· Getränkeabteilung vor dem Bürofenster abbauen (Link)
· Angebot für Entsorgung Kühlanlagen anfordern (Link)
Da bin ich schon wieder meiner Liste voraus, denn nächste Woche soll die Getränkeabteilung ja schon wieder aufgebaut werden, wenn auch erst mal nur wieder mit den alten Regalteilen.

Andere Baustellen dauern länger und da wird es teilweise noch haarig, das in der To-Do-Liste gesetzte Ziel zu erreichen. Aber wird schon klappen!

"Die Liste" / Teil 5

38. KW 2017.

Erledigt sind:
· Benötigte Betonwerksteine ausmessen & bestellen (Link)
In dieser Woche gab es nur einen Punkt abzuarbeiten.

Dass sich gerade diesmal unabhängig von der Umbau-To-To-Liste besonders viel getan hat, habt ihr ja mitbekommen. Das macht die nächsten Wochen zwar theoretisch etwas enspannter, aber dennoch werde ich mich nicht zurücklehnen, sondern selbstverständlich nach Möglichkeit im gleichen Tempo weitermachen.

Projektmanagement

Gerade auch im Zusammenhang mit dem gesamten Umbauprojekt taucht der Begriff "Projektmanagement" immer wieder auf. Ein Kollege schlug schon vor, einen "Projektmanager" einzustellen, auch hier in den Kommentaren werden immer wieder spezielle Anwendungen für solche Aufgaben verlinkt.

Auch wenn ich damit immer wieder auf ungläubige Gesichter stoße: Ich kann das auch ohne derartige Hilfsmittel. Wir reden hier von insgesamt rund 650m² Geschäftsräumen, die komplett mit einer neuen elektrischen Installation ausgestattet werden. Dazu kommen ein paar kleinere und größere Bauarbeiten (Abbruch Büro, neuer Notausgang, Fußboden etc.) und natürlich die komplett neue Ladenausstattung, mit den Hauptbereichen Kühlanlagen (inkl. der gesamten dafür notwendigen Infrastruktur), Kasse und Ladenregale – das alles mit dem jeweils dafür notwendigen Rattenschwanz an Arbeiten und dann natürlich alle Maßnahmen am liebsten größtenteils während der Öffnungszeiten.

Ich habe jederzeit jedes Detail dieser Baustelle im Kopf. Ich weiß, welche Firmen daran beteiligt sind, was das ganze kostet (inkl. alternativer Möglichkeiten), welche Arbeiten jeweils vorbereitend nötig sind und welche technischen Lösungen überhaupt umsetzbar sind.

Vertraut mir einfach. Dass sich das ganze Vorhaben ein paar Jahre hingezogen hat, lag an unterschiedlichen Faktoren und vor allem unterschiedlicher Interessen mehrerer beteiligter Parteien. Inzwischen ist alles geklärt und die Zeit, die momentan ins Land geht, hat einfach nur mit der Finanzierung der ganzen Sache und den letzten Details in der Planung zu tun.

Da ich das alles (zumindest vieles) unterm rollenden Rad erledigen möchte, gibt es natürlich keinen Zeitraum x, in dem der Umbau stattfindet.

Wir sind dabei! (Und das ist prima!)

"Die Liste" / Teil 4

37. KW 2017.

Erledigt sind:
· Umhängen der Kleiderstange (Link)
· Alten Mitarbeiter-Kühlschrank entsorgen
(Link)
Das waren die beiden Punkte, die für diese Woche auf der Liste standen.
Die nächste Woche wird schwierig zu schaffen, da der Punkt nur mit ganz viel Glück machbar ist. Das ist nämlich abhängig vom Lieferanten für unsere neuen Betonwerksteine für den Fußboden, von dem ich leider erst gestern das Angebot bekommen habe. Dazu aber nächste Woche mehr!

"Die Liste" / Teil 3

36. KW 2017.

Erledigt sind:
· Alarmanlage Büro auf provisorisches Holzbrett montieren (Link)
· Seitenwand "Spritraum" streichen
(Link)
Das waren die beiden Punkte, die für diese Woche auf der Liste standen. Wir sind (glücklicherweise) natürlich schon mit den tatsächlichen Arbeiten dieser Liste etwas voraus – aber inzwischen schon nicht mehr so viel, so dass wir mit dem Fuß auf dem Gaspedal bleiben müssen!

"Die Liste" / Teil 2

Die 35. KW 2017.

Erledigt sind:
· Spülmaschine kaufen und einbauen
· Planung neue Elektrik Aufenthaltsraum
Bei dem Elan, den ich derzeit an den Tag lege, ist selbst unterm rollenden Rad unser Umbau in ein paar Wochen durch. :-D

(Ganz so schnell wird es natürlich nicht gehen, aber es passiert was und das tut gut, in jeder Hinsicht!)

"Die Liste" / Teil 1

Die 34. KW 2017.

Erledigt sind:
· Küchenzeile für die Spülmaschine vorbereiten
· Heizkörper alt (Kasse) entsorgen
Tatsächlich haben wir mehr geschafft, aber ich hatte mir für die Liste einen recht ausgedehnten Zeitplan bis Herbst 2018 zurechtgelegt und in jede Kalenderwoche nur zwei zu erledigende Punkte gelegt. Alles, was wir früher schaffen, ist natürlich besser. Aber ich möchte anmerken, dass ich am Anfang die Jobs etwas kleiner zerhackt habe. Wenn dann irgendwann "Kühlanlagen liefern und in Betrieb nehmen" dort steht, ist das fast die Hälfte der Investitionen und die größte Baustelle in einer einzelnen kleinen Position in der Liste…

Wie ihr schon gelesen habt, ist die Sache mit der Spülmaschine ja zum Beispiel komplett erledigt. Dennoch werde ich die wöchentlichen Updates nach meinem Zeitplan hier abliefern. Außer, wir sind irgendwann komplett fertig. Dann werde ich die gesamte Auflösung bringen. :-)

"Die Liste" / Teil 0 (Null, Quasi der Prolog)

Gesten hatte ich mir eine Liste mit dem Titel "Zeitplan Umbau" erstellt, in der alle für den Umbau relevanten Punkte ab sofort und für etwas mehr als ein Jahr auf die einzelnen Kalenderwochen Verteilt sind. Etwa in der Reihenfolge, wie wir die Punkte auch tatsächlich abarbeiten müssen.

Viele Dinge werden wohl parallel laufen und, ehrlich gesagt, möchte ich z.B. den neuen Kassentisch nicht erst Mitte 2018 bestellen. Aber das ist nach meiner Vorstellung der äußerste Termin, an dem etwas zu passieren hat. Früher ist natürlich immer erlaubt, wir wollen ja schließlich mal fertig werden. Den Inhalt der Liste, vor allem die Reihenfolge, enthalte ich euch an dieser Stelle vor, da es niemandem weiterhelfen würde. Aber es stehen sämtliche für das gesamte Projekt relevanten Punkte drauf.

Für ein Beispiel, warum es nicht immer einfach ist, bleibe ich mal beim neuen Kassentisch. Natürlich könnte ich den schon beauftragen. Aber… Erst mal muss der entsprechende Platz geschaffen werden, vor allem muss dazu aktuelle Weinabteilung und die Trennwand ab- und umgebaut werden. Aber es müssen auch die Zuleitungen (vor allem eine neue Stromleitung) gelegt werden, wofür erst mal der geplante Kabelkanal angebracht werden muss. Es reicht auch nicht, die Netzwerkkabel einfach ins Büro zu legen. Momentan laufen diese Strippen durch einen Schlitz neben dem verspiegelten Fenster vom Laden ins Büro. Da das aber eine Brandwand ist und ja auch noch ein entsprechendes Fenster installiert werden muss, wird in dem Zusammenhang auch eine feuersichere Kabeldurchführung folgen. Dummerweise sitzt unsere fest installierte Alarmanlage im Weg, so dass diese vor allen Bauarbeiten erst mal umgehängt werden muss – und das alles nur für den Kassentisch. Aber wir werden es schon schaffen!

Der erste kleine Punkt auf der Liste steht dort für nächste Woche: "Küchenzeile für Spülmaschine vorbereiten". Das klingt so harmlos, ist aber die Voraussetzung für einen ganzen Rattenschwanz an Planungen, die letztendlich dazu führen werden, dass wir die jetzige Ecke mit meinem Büro und dem alten Vorbereitungsraum abreißen können.