Skip to content

Grob bestücktes Getränkekühlregal

So sieht unser neues Getränkekühlregal übrigens in fertig bestück aus. Das ist sicherlich noch optimierbar, aber ich bin nur froh, wenn hier erst mal wieder im Groben ein Hauch von Normalität einkehrt.



Vergleicht man die aktuelle Ansicht mit meiner Photoshop-Arbeit von vor über zwei Jahren, würde ich sagen, der Plan ist voll aufgegangen. :-)


Cola-Kühler in die neue Abteilung

Vor dem Wochenende hatte ein Kollege eine Idee: Da die kleinen Cola-Flaschen eigentlich nur gekühlt laufen, könnten wir doch die beiden neuen Kühlschränke noch zusätzlich zu dem (sehnsüchtig erwarteten) neuen Kühlregal behalten. Sinnvollerweise aber so wie früher in der Nähe der restlichen Produkte von Coca-Cola und nicht wie momentan in der Nähe des Leergutautomaten.

Praktischerweise passen die Geräte sowohl optisch als auch von der Größe her im Grunde perfekt, quasi "saugend schmatzend" in eines der Felder der neuen Getränkeregale, argumentierte er für seine Idee. Die beiden gewölbten Aufsätze auf den Kühlschränken sind nur Dekoration und lassen sich mit vier Schrauben abbauen. Dann sind die Geräte genauso hoch wie die Regale und in einer Flucht mit der oberen Kante.

Nach dem ich den Vorschlag nun mehrere Tage sacken ließ, habe das eben mal schnell mit Photoshop grob zusammengebastelt, allerdings noch mit den runden Dächern. Ich finde, das sieht gut aus. Ist auf jeden Fall ein Hingucker und dem Umsatz dürfte das auch gut tun. Sollen die Kollegen heute im Laufe des Abends mal umzusetzen versuchen. Falls mir das dann doch nicht gefällt, kann ich das Arrangement ja auch wieder zerlegen:


Von PS zu PSP

Nachdem ich ewig lange meine Bilder mit meiner inzwischen gnadenlos veralteten Photoshop-Version bearbeitet habe, bin ich nun auf Paintshop Pro umgestiegen. Die Software kenne ich noch von früher und die Vollversion ist mit wenigen zehn Euro auch gar nicht so teuer.

Weil es sicherlich in den Kommentaren erwähnt wird: Nein, GIMP ist keine Alternative für mich. Ich habe die Software auf zwei Rechnern im Einsatz und ich finde die Bedienbarkeit von GIMP ganz, ganz fürchterlich. Dagegen wirkt PSP wie der kleine Sidekick von Photoshop und nicht wie sein gehässiger Gegenspieler.

Starkes Bier

Vor ein paar Tagen bin ich auf einer Website in einem Archiv auf eine Sammlung von Ritter-Sport-Verhonepipelungen gestoßen. Dabei gab es unter anderem eine ganze Menge (hier mal vier davon zusammengefasst) "Bier"-Versionen:



Na, ob sich Herr Zotter davon hat inspirieren lassen? Seit dieser Saison gibt es nämlich bei den 70g-Tafeln eine Sorte "Starkes Bier". :-)


Getränkekühlung, IST und SOLL

Momentan sieht es hier in Kassennähe noch genau so aus, wie auf dem oberen Foto. Neben unserem mittlerweile ziemlich schranzigen zweitürigen Getränkekühlschrank steht noch der Red-Bull-Kühler. Dazu kommen noch weitere Kühlgeräte in der Getränkeabteilung. Gefällt mir in der Summe überhaupt nicht.



Planmäßig wird dort ein 2,50m langes Getränkekühlregal Einzug finden. Außen schwarz, innen schwarz und mit allem, was sich momentan hier im Laden in den vier einzelnen Kühlgeräten befindet. Das Bild ist zwar nur mal eben schnell zusammengephotoshopped, aber ich denke, dass es hinterher tatsächlich kaum anders aussehen wird. :-)


Mit Graffiti

Hier habe ich nun einfach mal ein wild gegoogeltes Graffiti in das Bild eingefügt. Die Wand wirkt meiner Meinung nach so sogar schon ziemlich ansprechend. Der Anstrich dürfte allerdings auf diese Weise auch deutlich teurer werden als mit zwei Eimern Farbe aus dem Baumarkt...