Skip to content

Das erste vegetarische Sortiment (Wayback Machine)

Irgendwann vor 2005 haben wir mal (wie so oft auf Kundenwunsch) mit einem vegetarischen, bzw. veganen Sortiment angefangen, das wir bis heute über unseren Bio-Großhändler bekommen. Inzwischen haben wir mit dieser Warengruppe schon viele erlebt. Das Sortiment hat sich verändert, vor allem erweitert, und einige bestimmte Artikel haben wir in den "Kühlregalknast" verbannt.

Für die Diebe von heute wäre die Platzierung von damals in der offenen Truhe bestimmt praktisch: Einfach so eine Schichtkäseschale voller Fleischalternativen am Stück mitnehmen… :-P


Alte Kühlanlagen zu entsorgen!

Momentan bin ich dabei, Angebote für die Demontage und anschließende Entsorgung unserer restlichen Kühlmöbel einzuholen, so dass ich, wenn es so weit ist, relativ kurzfristig darauf zugreifen kann.

Für den Fall, dass hier eine Firma mitliest, die mir da ein Angebot machen möchte oder dass einer von euch jemanden kennt, hier die Übersicht der zu entsorgenden Kühlmöbel:

Wandkühlregal
2 x 1,20m Fachböden (Ein Element zu 2,50m)




Wankühlregal (sehr alt)
4 x 1,20m Fachböden, (2 Elemente zu je 2,50m)




Wandkühlregal (Linde, ca. 17 Jahre alt)
9 x 1,20m Fachböden, (3 Elemente zu je 3,75m)






Linde Kühltruhe (Plus-Kühlung) mit erheblichen Gebrauchsspuren
Maße ca. 1,40m x 0,90m



Alle Geräte sind aktuell noch funktionsfähig und in Betrieb. Die Geräte können verschrottet oder sicherlich auch noch an weniger anspruchsvolle Kunden weiterverkauft werden. Die drei Wandkühlregale sind an einem Kompressorensatz als Verbundanlage mit dem selben Kältemittelkreislauf zusammengefasst. Die drei Kompressoren und der Verflüssiger kann dann natürlich gerne mit abgeholt werden.

Salattruhe auf den Schrott(haufen)

Meine alte Salattruhe liegt nun erst mal bei mir in der Halle auf dem Schrotthaufen. Ich werde sie zur Entsorgung wohl in ihre Einzelteile zerlegen, da die Schrotthändler den gekapselten Kühlkompressor aufgrund des sich darin befindlichen Öls nicht annehmen wollen, können oder dürfen. Um das Kältemittel mache ich mir übrigens keine Sorgen mehr – das ist nämlich durch eine irreparable Leckage auf Nimmerwiedersehen verschwunden, was ja nun auch der Grund dafür war, dass ich die neue alte Truhe gekauft habe.


Neue gebrauchte Stolpertruhe (2)

Ohne weitere Schäden haben wir die Truhe gestern Abend hier noch in den Laden gestellt. Die Farbgebung ist schon "zukunftsweisend", aber den "Wir lieben Lebensmittel"-Aufkleber habe ich trotzdem entfernt. Wir sind noch kein Edeka-Markt und damit darf ich offiziell diese Werbemittel auch noch nicht benutzen.

Die Truhe hat zwar ein paar Schrammen, aber sieht unterm Strich so gut aus, dass wir sie sogar noch nach dem Zeitraum, den sie überbrücken soll, benutzen könnten. So eine kleine Stolpertruhe kann man ja immer mal gebrauchen. :-)

Die Kollegen sollten sie gestern Abend noch gründlich reinigen und dann ohne Stromanschluss über Nacht stehen lassen. Ob es bei diesem Gerät notwendig ist, eine Ruhephase nach einem Transport einzulegen, weiß ich gar nicht, aber da wir ohnehin erst heute Morgen wieder Ware bekommen haben, spielte das keine große Rolle…




Neue gebrauchte Stolpertruhe (1)

Da sind wir gestern nun in Richtung Korbach gefahren, um uns eine alternative Kühltruhe für die Gemüseabteilung zu holen. Hier im Umkreis gab es leider nichts und die Truhe haben wir für 99 Euro bekommen.

Mutete etwas seltsam an, sie bei strömendem Regen einfach so in den offenen Hänger zu stellen, aber der Händler versicherte mir, dass das dem Gerät überhaupt nichts ausmacht. Dass sie gewissermaßen wasserfest sind, war mir klar, denn bei der Reinigung oder alleine schon durch Kondenswasser fällt ja nun auch einiges an Flüssigkeiten an. Aber so komplett draußen…


Nachfolger für die Salattruhe

Noch steht die alte Kühltruhe hier in der Abteilung. Wenngleich sie nicht mehr kühlt, so nutzen wir sie momentan noch als erweiterte Fläche für die Gemüseabteilung. Aber die Salate und frischen Salate vermissen wir schmerzhaft.

Planmäßig werde ich am Mittwoch eine gebrauchte Truhe bekommen, die wird trotz ihrer optischen Macken für die Übergangszeit ausreichend gut sein.


Kaputte Salatkühltruhe

Bei den Kühlanlagen sind wir momentan aber auch wirklich vom Pech verfolgt. Nun hat die kleine Salattruhe hier in der Neustadt den Geist aufgegeben. Die Reparatur würde knapp 1000 Euro kosten, was definitiv zu viel dafür ist, zumal ich das Gerät mit dem anstehenden Umbau ohnehin ausgemustert hätte. Das Teil ist rund zehn Jahre alt und sieht entsprechend aus.

Andererseits brauchen wir unbedingt eine Kühlmöglichkeit für empfindliches Obst und Salate und sonstige Convenience-Produkte. Ohmann… :-(


Graue Macao

Bestellt hatte ich eine AHT-Truhe, Typ "Macao". Worüber wir überhaupt nicht geredet hatten, war die Farbe und so wurde sie dann in der selben Farbe beauftragt, wie auch meine Sydney-Truhen hierin der Neustadt haben. Hatte ich zwar so nicht geplant, ist aber vollkommen okay. Verpassen wir dem kleinen "nah&gut" eben auch nach und nach einen frischen Anstrich. :-)

Hier gerade ausgepackt und noch nicht angeschlossen:


Kaputte Fleischtruhe

Im Markt in der Münchener Straße ist unsere Fleischtruhe verreckt. Es handelt sich um das gleiche Modell wie hier in der Neustadt und eigentlich sind das grundsolide Linde-Truhen. Aber der Name verrät es ja schon: Sie sind etwas älter und die Reparatur würde mit neuem Kompressor rund 2000 Euro kosten. So viel Geld möchte ich in die alte Truhe nicht mehr investieren.

Aber was nun? Wir brauchen eine neue Truhe, dringend dazu…

Mal gucken, ob ich irgendwas erreichen kann. Ich habe ja nun genug Kontakte in alle Richtungen, aber selbst ein Hersteller von solchen Dingern kann sie nicht mal eben in den Kofferraum laden und hier abwerfen.

Warum wir dringend renovieren müssen… (9/8)

Es sind übrigens ein paar mehr Bilder als nur die ersten acht geworden:

Unsere Fleischtruhe ist mittlerweile auch rund 12 Jahre alt. Auch wenn es eine gute Linde-Truhe ist, hat sie inzwischen ihre (optischen) Macken und wird im Rahmen der Modernisierung rausfliegen. Sie ist ohnehin viiiiel zu klein; planmäßig wird frisches Fleisch und Geflügel ein eigenes Segment in einem der neuen Kühlregale bekommen.


Neue Fleischtruhe

Erstmal steht sie nun bei uns im Lager und ab Mittwoch wird dann in dieser Linde-Truhe unser SB-Fleisch liegen. Schön ist sie schon. Aber die vielen Glasflächen machen sie auch irre schwer.

Bleibt nur die Frage, wo wir ab Mittwoch das Frischgeflügel lassen sollen. Dafür ist nämlich kein Platz mehr in der Truhe. Außerdem gehört die Truhe unserem Fleischlieferanten und ist nur eine Leihgabe. Die werden mich ausnehmen, zerhacken und in kleine grüne Schalen verpacken, wenn ich die Truhe für andere Ware mißbrauchen sollte...