Skip to content

Altes Efeu

Efeu… Noch hängen diese Holzgitter mit dem Plastikefeu hier im Laden, aber im Rahmen der Neugestaltung wird dieses Überbleibsel aus den Anfängen meiner Firma endgültig verschwinden. Vollkommen unabhängig übrigens davon, ob hier Spar oder Edeka dran steht, denn ich hätte es auf jeden Fall eliminiert. :-)


Feder in der Heftzange

Vor Jahren ist mir mal ein wesentliches Teil einer Heftzange hinter unseren Tresor geflogen. Ich bewahrte, wie auch im dazugehörigen Blogeintrag von 2009 zu lesen ist, die unvollständige Zange auf. Vielleicht taucht der verschwundene Schieber ja wieder auf. Hat sich nun erledigt. Von der verbliebenen Zange ist die Feder gebrochen und so habe ich aus beiden eine funktionierende gemacht…

Eine Heftzange
Sie heftet nicht mehr
Mit ohne Feder
Fällt das Heften ihr schwer
Eine Heftzange
Liegt lustlos herum
Nun hat sie nur Schrottwert
Und das find ich dumm


(Zur Melodie von EAV "Drei weiße Tauben" singen.)


Bye, bye, Achim

Gestern Abend war ich ein allerletztes Mal im Markt in Achim. Dort habe ich den kleinen Rest an Büroausstattung eingepackt, der dort noch herumstand und habe schließlich meinem Nachfolger hochoffiziell die Schlüssel übergeben. Auf der Fahrt zurück, habe ich gesungen. Nicht schön, aber dafür umso lauter. :-)

Achim, ich bin jetzt endgültig weg
Achim, mit dir hatte es keinen Zweck
Achim, wir sehen uns nie mehr wieder
Achim, dafür sing' ich jetzt fröhliche Lieder.


oder auch:

Bye, bye, Achim, ein letztes Mal,
Oh, Achim, es war 'ne Qual,
Ich kehre jetzt nie mehr zurück,
Mensch, Achim, was hab ich für'n Glück.


oder auch:

Hey, Achim, jetzt siehst du mich nimmermehr,
hey Achim, hier komm ich niemals mehr her
Glaub' mir, Achim, ich bin echt froh,
Dieser Laden war ein Griff ins Klo.

Ich glaube, die Erleichterung hat man deutlich gespürt. :-)