Skip to content

Blumenerde: Berechnung der Liter?

Wenn man Blumenerde kauft, ist diese für gewöhnlich in Säcke abgefüllt, deren Inhalt in Litern angegeben ist. So weit sollte das allen klar sein.

Ein Gedanke, der mir in den vielen Jahren Einzelhandel und Gartenarbeit noch nie gekommen ist: Gibt es eine Norm, wie locker oder stark komprimiert der Inhalt sein muss? Ein Liter Mineralwasser oder Milch lässt keinen Spielraum zu. Kauft man einen Liter einer nicht komprimierbaren Flüssigkeit, hat man einen Liter dieser Flüssigkeit. Aber was ist mit Blumenerde, die sich ja im Grunde von locker geschüttet bis stark komprimiert in unzähligen Dichten abfüllen ließe?

Weiß das jemand von euch da draußen?

Platzierung Veggie-Burger-Mix?

Seit Ewigkeiten sind bei uns diese zwei Produkte, fertige Mischungen für vegetarische Burger, im Reis-Regal. Mit Reis haben die Produkte jedoch so viel zu tun wie dieses Blog mit nutzlosen Vergleichen.

Da der Platz beim Reis ohnehin viel zu eng bemessen ist, stellte sich nun die Frage, wo man diese Produkte besser unterbringen könnte. Aber da stellte sich die Frage, wo man diese Produkte denn überhaupt sinnvoll unterbringen kann. Reis ist es nun definitiv nicht. Nährmittel? Müsli? Gewürze? Maggi/Knorr? Fertiggerichte? Ich habe leider überhaupt keine Ahnung, wo solche Sachen in anderen Läden stehen. Wo würdet ihr sie suchen? Vielleicht wisst ihr ja sogar, wo andere Läden sie untergebracht haben. Ich wäre für Tipps dankbar. :-)


Ex-Schild an der Kriechkellertür (Teil 2, die Favoriten 1)

Meine Frage nach einem Ersatz für das Ex-Schild brachte schon einige coole Antwortmöglichkeiten hervor. Meine Favoriten bislang:

· Zombie breeding ground - enter at own risk!
· Danger - Wild Animal
· Hier bitte kein Schild anbringen
· Holodeck 2
· Beware of the Leopard
· Historische Stätte: Fundament eines Sparmarkts
· Hic sunt dracones
· Zugang zu den historischen Fundamenten, Katakomben und Krypta.
· Hinweisschild nicht beachten
Aber noch ist nichts entschieden! :-)

Ex-Schild an der Kriechkellertür

Jetzt erst nach knapp 20 Jahren ist mir aufgefallen, dass an der kleinen Tür zum Kriechkeller, durch die ich schon etliche Male geklettert bin, wohl irgendwann mal ein Schild hing. Die vier im Karree angeordneten Schrauben und die schwach erkennbaren Umrisse in der braunen Farbe lassen zumindest so etwas vermuten.

Was mag da wohl mal für ein Schild an der Tür gehangen haben? Los, seid kreativ. Den witzigsten Vorschlag lasse ich drucken und werde ihn da wieder befestigen! :-)


Pilze mit Pilzen

Wir haben Kräuterseitlinge hier im Sortiment, mit denen auch schon einmal eine Kundin wieder zurück in den Laden kam und sie als "verschimmelt" reklamieren wollte. Tatsächlich war im Bereich der Schnittstelle das Myzel einfach weitergewachsen und hatte weiße Wülste gebildet. Das ist vollkommen harmlos, aber ich kann die Bedenken der Kundin nachvollziehen.

Nun hatten wir uns eine Packung Champignons gekauft (in einem anderen Supermarkt) und guckten zu Hause etwas blöde aus der Wäsche: Diese Pilze sahen wirklich mal verschimmelt aus. Die Packung war komplett mit weißen Fäden durchzogen. Da half mir auch mein Fachwissen nicht mehr weiter und die Google-Suche ergab nur Foreneinträge, in denen unisono dazu geraten wurde, die Pilze zu entsorgen. Ist das Schimmel oder hat sich auch hier wieder das Myzel verselbstständigt?

Wie seht ihr das? Sind die noch essbar? Falls aus biologischer Sicht schon, dann aber sicherlich nicht mehr im Kopf des Essenden.


Ungewöhnliche Überwachungskamera

Raphael hat in Heilbronn im EDEKA Foodservice-Markt ein kurioses Gebilde entdeckt, das er vermutlich korrekt als Teil einer Überwachungsanlage identifiziert hat: Eine sich drehende und blinkende "Tonne", der man eine Ähnlichkeit mit einem gewissen Erzwodehzwo nicht absprechen kann. In dem etwa einen halben Meter großen Gebilde stecken augenscheinlich mehrere Kameraobjektive und kleine Lämpchen.



Da die Dinger, in dem Laden befinden sich mehrere davon, relativ hoch montiert wurden, sind Details kaum auszumachen. Es befindet sich zwar ein Typenschild auf den "Tonnen", aber auch da ist nicht viel zu erkenne. Ich bilde mir ein, da rechts neben der kleinen Welle ein "TRUE" zu entziffern, aber das könnte natürlich auch einfach nur Einbildung sein.

Eigentlich bin ich ganz fähig, Dinge in den Tiefen des Internets zu finden, aber bei diesem Gebilde komme ich ausnahmsweise auch mal nicht weiter. Vielleicht hat ja einer von euch da draußen eine Idee, was das für ein Ding sein soll:


Fritzbox-Bitrate

Hat von euch da draußen jemand etwas Ahnung von Fritzboxen (7590) oder IP-Anschlüssen allgemein? Ich habe da nie drüber nachgedacht, vielleicht ist das Phänomen auch neu – aber die Geschwindigkeit des Internetzugangs der Fritte liegt deutlich unter den tatsächlichen Datenraten, die mein Anschluss hier bietet. Im Downstream wenigstens noch 70% und im Upstream sogar nur die Hälfte der eigentlich bereitgestellten Leistung. Ist das normal oder läuft hier irgendwas schief? Die Box ist auf dem neuesten Softwarestand und es läuft auch nichts an ihr vorbei auf der Leitung.

Statusmeldungen der Fritzbox


Nachtrag: Okay, vergesst es. Die Technik kann wohl mehr und ich hatte mich offenbar mal irgendwann, durch einen uralten, langsam DSL-Anschluss wenig verwöhnt, für den 35000er entschieden. Dessen Werte sind damit absolut im Soll. Ich glaube, ich werde mal ein Update beauftragen. Wir könnten hier an diesem Anschluss rauf bis 40K – und zwar im Upstream (100K Down). :-D


Aushang-Vorschlag zur Kassenbonpflicht

Im Büro im Markt in der Münchener Straße lag heute Morgen dieser Zettel auf dem Schreibtisch. Ich fragte irritiert, wer den gemacht hat, jedoch war es keiner von meinen Mitarbeitern. Aus der Nachbarschaft kam er, zusammen mit dem Vorschlag, ihn doch bei uns im Laden / an der Kasse auszuhängen.

Ja, die Bonpflicht ist völliger Unsinn. Der Gedanke daran, die Dinger beim Finanzamt bergeweise im Briefkasten vorzufinden, ganz spaßig. Aber dennoch werden wir den Zettel nicht aufhängen. Irgendetwas daran widerstrebt mir, wenngleich ich nicht genau sagen kann, woran es liegt.

Was würdet ihr davon halten, wenn sowas in eurem Stamm-Supermarkt an der Kasse hängen würde? Positiv? Negativ? Egal, weil sowieso niemand Schilder liest?


Dolcificante

Hier ein weiteres Foto aus meinem legendären "Blogbilder"-Verzeichnis, durch das so ziemlich alles läuft, was den Weg auf diese Seite findet. Zumindest aber, sofern irgendein Bildmaterial daran beteiligt ist.

Dolcificante ist Süßstoff auf Italienisch, in diesem Fall in kleinen Tabletten der SPAR-Eigenmarke. Aber wer hat mir das Bild geschickt? Und warum? Wenn der Absender das Foto wiedererkennt, bitte melden. :-)


Unbekannter SPAR-Markt

Dieses Foto eines SPAR-Marktes entstand offenbar am 18. September 2017. Dem Dateinamen nach zu Urteilen, wurde es mir einst per WhatsApp geschickt. Zusätzliche Infos, die ich mir auch immer als Bild speichere, habe ich im gesamten Datumsumfeld zu dem SPAR-Markt-Foto leider nicht. Ein paar Wochen später habe ich das Bild irgendwie bearbeitet (oder da erst hier lokal gespeichert), aber auch da im Umfeld lassen sich bei mir keine Hinweise finden. Ins Blog geschafft hat er es offenbar auch nicht und nicht einmal im Dateinamen habe ich irgendetwas hinterlassen, das mir weiterhelfen könnte. Kurz: Ich habe keine Ahnung, woher dieses Foto stammt.

Darüber, dass der SPAR unbestritten in irgendeinem strandnahen Touristengebiet liegt, dürfte hier zwischen uns allen ein Konsens bestehen. Die Architektur ist mediterran, aber ich könnte sie nicht auf ein Land festnageln. Die Stomleitungen findet man so ebenfalls überall. Der Laden gegenüber des SPARs ist mit "Perfumes EDE …" beschriftet. Aber nach Frankreich sieht das auf dem Bild nun nicht aus.

Der SPAR selber hat das Fragment "ELIS" im Namen (hinter der blauen Badeinsel zu sehen), das KÖNNTE irgendein griechisches Wort sein, der Markt könnte auch durchaus in Griechenland sein – aber sicher bin ich mir da auch nicht.

Vielleicht erkennt die- oder derjenige, von dem ich das Bild ist bekommen habe, es ja wieder und kann noch ein paar Informationen nachliefern. Ihr alle da draußen an den Bildschirmen könnt ja an dieser Stelle jetzt einfach mal fröhlich mitraten, vielleicht lösen wir das Rätsel ja gemeinsam … :-)

Für die große Ansicht auf das Bild klicken!

Zufalls-Blogbeschreibungen

Die kleine Zeile unter dem Namen dieses Blogs nennt sich Blogbeschreibung. Dort habe ich in den letzten Jahren immer ab dem ersten Januar einen neuen Text stehen gehabt. Nun bin ich über ein kleines Plugin für die Blogsoftware gestolpert, das neu ist oder sich bislang gut getarnt hatte, mit dem man diese Zeile zufällig wechselnd aus einem Pool an Beschreibungen anzeigen lassen kann.

Wenn ihr da draußen also noch kreative, originelle, passende, lustige, nachdenkliche oder was weiß ich denn noch für Ideen habt, schreibt sie doch bitte hier in die Kommentare. Was mir gefällt, kommt mit in die Liste. :-)


Termine im Google-Kalender?!

Haben wir ein paar Google-Profis hier? Im April hatten wir ein Hotel reserviert, für unseren Urlaub im Juli einen Flug gebucht. Beide (voneinander völlig unabhängigen und über völlig verschiedene Wege gebuchten) Termine wurden automatisch in meinem Google-Kalender eingetragen.

Automatisch aus der Mail wurden die Daten wohl nicht übernommen, mir selbst geschickte Testmails mit ähnlichen Terminangaben und Schlagwörtern haben zumindest nicht für eine Eintragung im Kalender gesorgt.

Wo gibt es da eine Schnittstelle? Wie funktioniert das?

Sinnvolles Weglassen der Nährwertangaben?

Ein Bekannter soll im Rahmen einer Facharbeit folgende Frage beantworten: "Was spricht dafür, die Nährwertangaben eines Produktes nicht auf die Verpackung zu drucken?"

Vielleicht mangelt es mir an Fantasie, aber außer Verbraucher davon abzuhalten, ein besonders ungesundes Produkt / Lebensmittel nicht zu kaufen, fällt mir keine Option ein. Aber was spricht denn dafür, die Infos zu unterschlagen? Ich habe keine Idee. Ihr vielleicht?

Praktikantensuche in Delmenhorst

An einem Schaufenster eines kleinen Ladens in Delmenhorst hängt (oder hing) dieser Zettel. Ich weiß, dass es heute mühsam ist, überhaupt Praktikumsplätze zu finden – aber wirkt dieses Angebot nur in unserer Wahrnehmung so, als ob nur kostenlose Arbeitskräfte gesucht würden? Hmm … Wie seht ihr das?


"Tierischer" Fleck

Eine schmutzige Stelle auf einem Briefumschlag. Das sieht nach Öl / Schmierfett aus und könnte in irgendeiner Sortieranlage passiert sein.

Was erkennt ihr denn darin? Meine spontanen Gedanken dazu schwankten irgendwo zwischen Hund, Katze und Kaninchen … :-)