Skip to content

Dänemark-Urlaub (7/9)

Hier noch drei Bilder aus unterschiedlichen Supermärkten. In einem größeren (Løvbjerg Supermarked) habe ich den Plüschaffen in der Bananenplatzierung entdeckt und fand dort auch das Regal mit den Backwaren sehr interessant. Dort liegen die Brötchen, Brote und sonstigen Gebäckstücke einfach hinter Glastüren in den Körben. Sieht zwar wunderschön aus, ist aber bei uns wohl so nicht zulässig, da ja nicht verhindert werden kann, dass bereits angefasste Ware wieder zurückgelegt wird.





Die Wand mit den beiden Bildern habe ich in einem SPAR-Markt (Dazu später mehr) in Hvide Sande gesehen. Sah so in der Form irgendwie aus wie gewollt und nicht gekonnt (Nackte Wände über Tiefkühltruhen scheinen überall die selben Dekorationsprobleme zu bewirken…), aber die Idee mit hübschen gerahmten Fotos würde ich gerne bei mir im Laden im Rahmen der Neugestaltung übernehmen.


Bake Ufff…

Ende letzter Woche hatte ich den Termin hier vor Ort mit dem Ladenbauer, um endlich mal mit unserer neuen Bake-Off-Abteilung weiterzukommen.

Bitte Erkenntnis: Ein Bake-Off-Modul, kostet bei denen rund 5000 Euro netto. Ein einzelnes! Dass man sowas nicht für 200 Euro bekommt, ist klar, ein Preis zwischen 1500 und 2000 Euro für so ein Element ist normal. Das rund Dreifache davon fand ich aber schon ausgesprochen mutig.

Wir werden wohl nicht zusammenkommen, zumal ich gerne drei solche Module nebeneinander hätte und die gesamte Preisdifferenz dann eben schon kein Pap­pen­stiel mehr ist.

Nächste Woche: Termin Ladenbauer

Nächste Woche kommt noch mal jemand von dem Ladenbauunternehmen, das nach dem Ausscheiden einer Mitarbeiterin den Kontakt zu mir verloren hatte. Sie will dann noch einmal die Situation hier vor Ort aufnehmen und dann eine Zeichnung und das dazugehörige Angebot erstellen.

Ich möchte ja immer noch die Bake-Off-Station mitten in den Laden verbannen, so dass Backofen und Vorbereitung offen sichtbar sind. Für die ortskundigen unter euch: Dort hin, wo momentan der Tiefkühlschrank und das Bio-Kühlregal stehen.

Ja, Post, aber…

Seit drei Monaten oder so warte ich auf Post von einer auf Ladenbau spezialisierten Firma. Sie wollten mir ein Angebot für einen Teil meiner neuen Brotabteilung schicken.

Post habe ich seit dem schon zweimal bekommen: Eine Weihnachtskarte und eine Einladung zu einer Messe. Ist ja auch alles ganz nett, aber das Angebot wäre für mich viel interessanter… :-)

Warum wir dringend renovieren müssen… (2/8)

Unser Brotregal mit den Schütten für unsere Aufbackbrötchen. Das Teil steht mittlerweile seit 2002 hier im Markt und sieht mittlerweile gerade an den Acrylglaselementen teilweise ganz schlimm aus. Es ist zwar sauber und im täglichen Einsatz, aber auch da muss dringend eine neue Lösung her.

Mit einer neuen Lösung wird die Abteilung auch etwas mehr Platz bekommen. Ich möchte das Sortiment nämlich dauerhaft um ganze Brote und auch süße und herzhafte Teilchen (Donuts, Berliner, Pizzastücke etc.) erweitern. Dass das nicht in dem alten Möbel zu realisieren ist, brauche ich wohl nicht weiter darzustellen…