Skip to content

Frage zur Türentscheidung

Antje wollte gestern wissen:

Warum hast du dich eigentlich für Kühlmöbel ohne Türen (also für die nicht-TK-Geräte) entschieden? Sind die mit Türen nicht eine ganze Ecke energiesparender?
Doch, die Türen sparen einiges an Strom, zumal die Regale nicht mehr durch Luftverwirbelungen (offene Ladentüren, Durchzug) gestört werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass es im Bereich vor den Kühlregalen nicht mehr so kalt ist, was einige Kunden angenehmer empfinden und die Sortimente dort länger begutachten.

Dem gegenüber stehen aber gleich mehrere Nachteile:

1. Die Türen kosten relativ viel Geld.

2. Der Blick auf die Ware wird teilweise erschwert. (Spiegelungen)

3. Impulskäufe können weniger werden, weil Kunden aufgrund der Türen nicht "mal eben" an anderen Kunden vorbei ins Regal greifen können.

4. Die Türen sind eine riesige Glasfläche, die saubergehalten werden muss.

5. Bei engen Läden (wie bei uns) sind die Türen unpraktisch, weil es in den Gängen bei geöffneten Türen zu eng werden kann.

6. Werden Anlagen mit Türen in Altbauten nachgerüstet (oder nur die Türen an bestehende Anlagen in Altbauten), kann sich das negativ auf das Raumklima auswirken, da die Geräte die Luft trocknen – und mit Türen eben nicht mehr.

7. Die Arbeit im Regal (packen, reinigen, Etiketten stecken) wird mühsamer, da man alles durch die Türöffnungen hindurch machen muss.

In der Summe fiel daher bei mir die Entscheidung gegen die Türen.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Maxx007 on :

Und keine kaputten Türen durch unvorsichtige Kunden bitte nicht vergessen ????

e.g. John Doe on :

"Ein weiterer Vorteil ist, dass es im Bereich vor den Kühlregalen nicht mehr so kalt ist, was einige Kunden angenehmer empfinden und die Sortimente dort länger begutachten."

Also insbesondere im Sommer muss ich komischerweise die Auswahl an kühlpflichtigen Produkten besonders lange begutachten...

Jemand on :

Ich finde es immer nervig, wenn ich was aus einem Schrank mit Tür haben will und jemand anderes da steht und ewig was aussucht. Außerdem scheint die Kühlleistung von den Geräten mit Tür niedriger zu sein und man kriegt in warmen Sommern extreme Probleme mit den Geräten. Hier im Rewe waren an allen Türen Schilder, dass man bitte erst von außen aussuchen und dann die Tür nur ganz kurz öffnen soll.

Offen finde ich als Kunde deutlich angenehmer!

NetzBlogR on :

Beim Kaufland in Rüsselsheim haben sie in der Wurst-Abteilung die Türen nach einigen Monaten komplett von den Kühlschränken entfernt. Ich hatte zuerst gedacht, dass die abgebrochenen Kunststoff-Griffe (weswegen man die Türen nur noch schwer aufbekam) daran schuld waren – aber Deine Ausführungen würden es viel eher erklären.

Pappnasen on :

Die Schilder hängen da nicht weil die Kühlleistung der Geräte nicht reicht, sondern weil Spezialisten, die die Tür aufreißen und dann anfangen zu überlegen ob sie überhaupt Milch brauchen, wenn ja welche und was in ihrem Leben sonst noch schiefgegangen ist, Energie verschwenden.

NetzBlogR on :

Die Türen beim Auswählen zuzulassen und erst zu öffnen, wenn man was rausholen will, hat einen ganz banalen Grund: Steht die Tür länger offen, beschlägt sie (kaltes Glas, feuchte und warme Luft) und dann müsste ständig jemand kommen, der das weg wischt.

Paterfelis on :

Türen bzw. Regale blockieren kann die werte Kundschaft in unserem REWE neuerdings auch. Das kann schon mal nervend sein. Ansonsten stören mich die Dinger nicht so sehr.

In unserem LIDL frage ich mich immer, was daran so schwierig ist, die Deckel der Truhen wieder zu schließen. Ok, ist nur am Rande mein Problem. Hier stört doch eher, daß das Personal auf den Truhen alles möglich beim Einräumen der in der Nähe befindlichen Regale ablegt und dann beim Kassenruf natürlich nicht mehr wegräumt. Scheint aber eher ein dem Personaleinsatz im Discounter geschuldetes Problem zu sein.

Antje Faber on :

Vielen Dank für die Antwort :-)

SB on :

"Unser" Real hat vor Kurzem alle bestehenden Kühlregale mit Türen nachgerüstet. Da sprach wohl mehr dafür als dagegen ;-)

Josef on :

Ich glaube, das Killerargument bei Björn könnte echt der Platz sein.
Ich kenne die Verhältnisse nur von den Fotos hier, aber wenn es da deutlich enger ist alsmin einem Neubausupermarkt, wo sie oft genug auch geizig mit dem Flurplatz umgehen, dann würde ich mir das auch nicht antun wollen,

Thorsten on :

Mein Kaufland hat auch Türen. Komplett unpraktisch, da immer so beschlagen, daß man nicht sieht, was in den Schränken ist und man erst sämtliche Türen aufmachen muß, um etwas zu finden.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options