Skip to content

Wo'sch Leergut?

Eine Kollegin führte an einem Regal die MHD-Kontrolle durch und stand dabei zwangsläufig mit dem Rücken in Richtung Kunden. Ein Heranwachsender kam rein, in den Händen hielt er zwei Tüten mit Leergut. Ohne einen Gruß oder überhaupt eine kurze vorherige Ansprache rief er dem Rücken entgegen: "Eyy, wo'sch Leergut?"

Meine Mitarbeiterin ignorierte ihn konsequent und sortierte weiter die Ware im Regal vor ihr. Nachdem der Typ kurz gewartet hatte, ging er weiter und suchte den Leergutautomaten auf eigene Faust.

Recht so! Man muss sich ja nicht jede Unfreundlichkeit gefallen lassen – auch nicht von "zahlenden Kunden". Irgendwann reicht's nämlich auch mal.

Haha, Fax-Spam

Für viele ist es schon lange völlig normal, ihre Faxe papierlos zu empfangen. Für mich ist das gerade eine komplette Neuerung, die ich aber von einem Schlag auf den anderen zu lieben gelernt habe. Adressverzeichnisse, Autoschieber, Toner- und Tintenpatronen, Werbemittel, Aktien, Versicherungen und Doktortitel – mit einem Mausklick im Orkus. :-)

Future-Blogging :)

Habe mir gerade was Neues ausgedacht: Zukunftsbloggen mit Überraschungseffekt. Am 12. Januar 2013 findet unsere Inventur statt, am 14. Januar 2013 sollen unsere neuen Kassen kommen, am 9. Februar 2013 fliegen wir in den wohlverdienten Urlaub und am 25. Februar 2013 soll unser neues Warenwirtschaftssystem kommen.

An jedem dieser Tage wird automatisch ein vorgeschriebener Blogeintrag veröffentlicht werden, der auf den ursprünglich erwarteten Termin hinweist. Wird alles klappen, kommt was dazwischen? Lohnt sich natürlich nur bei halbwegs interessanten Ereignissen. Die wöchentliche Coca-Cola-Bestellung muss man auf diese Weise wohl nicht erwarten. Ich bin gespannt. :-)