Skip to content

nichtlustig.de unterstützen

Nachdem ich hier im Blog in der Vergangenheit schon mehrere Cartoons von Joscha Sauer hatte, konnte ich dem aktuellen Aufruf zur Unterstützung der NICHTLUSTIG-Trickfilm-Produktion natürlich nicht widerstehen und habe glatt mal 50 Euro überwiesen. Natürlich nicht nur wegen der beiden Cartoons bei mir. Ich mag Joschas Arbeit und er hat mich schon sehr viel mit seinen Cartoons zum Lachen gebracht.

Wer auch helfen möchte, kann es hier tun!

Rotgrün goes Blaugelb

Mittlerweile ist es also amtlich: In einem Jahr wird es am Standort Gastfeldstraße 29-33 in Bremen keinen SPAR-Markt mehr geben. Das ist vor allem insofern bedauerlich, als dass dieser Laden (vor allem natürlich auch durch das Blog) weit über die Grenzen Bremens hinaus als SPAR bekannt geworden ist.

Leider (und trotz aller Bemühungen meinerseits) ließ es die Rechtslage nicht zu, unter der Firmierung SPAR weiterzumachen, so dass hier ab spätestens Mitte 2013 ein gelb-blaues "E" über meiner Tür prangen wird.

Den Kunden dürfte es vermutlich sogar egal sein. Das Team bleibt das selbe und selbst im Sortiment wird sich nicht sehr viel verändern. Vor allem auch die Sortimente, die uns hier auszeichnen (Bio und Fair), bleiben in vollem Umfang erhalten. Das war mir bei der Umgestaltung des Marktes natürlich besonders wichtig.

Bei einigen Warengruppen werden wir Abstriche machen, vor allem auch im Non-Food-Bereich, aber ich denke, dass wir damit ganz gut leben können. Dafür wird der Laden insgesamt etwas "luftiger" gestaltet. Überhaupt wird das natürlich ein Anlass dazu sein, hier einmal komplett zu renovieren. Wer hier ein- und ausgeht, weiß, dass das dringend notwendig ist. Weiß ich selber auch schon lange, aber mit der bevorstehenden "Komplettsanierung" war und ist es unsinnig, hier noch viel Geld in einen neuen Anstrich zu investieren.
Ansonsten wird sich gar nicht so viel verändern. Die Kühlregale bleiben da stehen, wo sie immer waren, die Getränkeabteilung bleibt in der Ecke vor der Lagertür und Wein und Spirituosen gibt es wie jetzt auch in der vorderen linken Ladenecke. Aber Details dazu werden noch in den nächsten Monaten folgen.

Meine größte Befürchtung ist tatsächlich, und lacht darüber jetzt bitte nicht, dass die ganzen Idioten, denen wir im Laufe der vergangenen zwölf Jahre erfolgreich Hausverbot erteilt haben, das als Einladung ansehen und sich berufen fühlen, hier wieder aufzukreuzen…

Kartons mit Kartons

Vor ein paar Tagen berichtete ich ja, dass ich mir "ein paar" Flaschenkartons bestellt hatte. Die kamen inzwischen an und mich hat doch das Volumen der Lieferung etwas überrascht.
Zwei große Kartons im Format einer Europalette hat mir der DHL-Fahrer hier abgestellt. Wow. :-O