Skip to content

Streit

Brr… Es gibt kaum etwas unangenehmeres, als wenn sich Paare mitten im Laden streiten. Über das, was zu Hause besprochen wurde, was man mag und was man essen, bzw. generell kaufen wollte. Die Steigerungsform davon ist Streit ums Geld und wer wessen Geld (je nach objektivem Standpunkt) ausgibt oder verprasst.

Da hilft nur noch die Flucht ins Büro. :-O

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

TOMRA am :

Tss, viele von denen gehen schon seit Jahren dazu ins Privatfernsehen und bekommen noch Geld, sowie "Aufmerksamkeit" dafür.

Und jetzt lassen sie (hoffentlich) noch Geld bei dir, kommen höchstens in dein Privatfernsehen, aber bekommen wahrscheinlich unbewusst noch das ganze Blog als "Bühne"?

Ultraweibchen am :

Furchtbar. Einige haben halt keine Hemmungen. Wenn ich sauer bin, hebe ich mir das für Zuhause auf...

The other one am :

Ganz genau. Das hat Berti Vogts schon vor Jahren erfasst: „Hass gehört nicht ins Stadion. Die Leute sollen ihre Emotionen zu Hause in den Wohnzimmern mit ihren Frauen ausleben.“

Archer am :

Ladendiebe: Bitte merken. Mit der Freundin erst eine Szene machen. Wobei man dann danach auch wieder per Kamera tonlos bespannt wird...

Klodeckel am :

Auf solche Leute passt eigentlich nur ein ein Wort: Gesocks!

Luci am :

Noch schöner ist es, wenn man mit einem befreundeten Pärchen einkaufen ist und die sich darüber in die Haare kriegen, ob das jetzt "meine Chips" oder "deine Chips" sind, er "ihre Schokolade" essen darf oder sich "eigene" kaufen muss. Die beiden wohnten damals seit einem Jahr zusammen, sind heute (ca. 6 Jahre später) glücklich verheiratet, aber ich wäre in dem Moment am Liebsten ganz wo anders gewesen...

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
;-) 
Formular-Optionen