Skip to content

Lesumer Wasser – Jetzt noch?!?

Sachen gibt's, die gibt's gar nicht...

"Lesumer" ist ein Mineralwasser aus einer Quelle aus dem Norden unserer Stadt. Trotz der Regionalität habe ich den Artikel nie hier im Sortiment gehabt. Zugegebenermaßen haben aber auch nur äußerst selten mal Kunden danach gefragt.
Die Firma Vilsa / Rodekohr, die das "Lesumer"-Wasser auch vertrieben hat, hat die Marke nun zum 1. April dieses Jahres sterben lassen.

Und nun bekomme ich von unserem Getränkegroßhandel zwei Kisten "Lesumer" geliefert. Nie bestellt habe ich die. Auch noch nie zuvor. Wenn das jetzt nicht nur ein blöder Zufall war, würde ich glatt unterstellen, dass die jetzt auf diese Weise ihr Lager räumen.
Egal, ich reklamiere das jetzt trotzdem nicht. Nach ein paar Stunden sind schon die ersten Flaschen verkauft und ich bin hundertprozentig sicher, dass die restlichen 19 Flaschen auch noch ihren Weg an die Kunden finden werden.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Saftschubser am :

Na also, hat doch geklappt.
Es werden weitere nicht bestellte Lieferung folgen.
Vielen Dank für die Beachtung sämtlicher Sicherheitsvorschriften.

L.Esum am :

Sicherheitsvorschriften? Hast du was geraucht?

Stefan am :

http://de.wikipedia.org/wiki/Dark_Star

2AKTW = 2 ausserirdische, kugelige Tomaten wippen

Spassvogel am :

Spitzenwitz!

Saftschubser am :

Juhu, endlich ein Wissender.
Aber wie kannst Du sicher sein, dass dieser Film wirklich existiert? Und gibt es wirklich einen Sparmarkt, oder tut nur jemand so, als ob er einen Supermarkt hat?
Es werde Licht!

Sabanja am :

ich hab lesumer immer gern getrunken und finds traurig, dass es jetzt tot ist :-( komm auch aus bremen-nord (burgdamm/lesum) und das war irgendwie immer toll :-D finds traurig, dass so viele alte und regionale marken verschwinden..

Till am :

Als Bremen-Vegesacker gabs das Lesumer bei uns in ziemlich jedem Getränkemarkt - geschmeckt hats mir aber trotzdem nicht ;-)
Also kein wirklicher Verlust. Höchstens schade um den Verlust der regionalen Marke.

Christian Nobis am :

Ach schade, nie wieder die Radiowerbung mit dem langezogenen Leeesumer.

Bewusst getrunken habe ich das Wasser aber auch nie aber auf den Flaschen der Vilsa-Billg(er)marke Mineau steht galube ich "Aus der Lesumer Quelle"

elvira am :

Gut so!
Lesumer hat mir noch nie geschmeckt!

elvira am :

Nachtrag:
http://media3.weser-kurier.de/Artikel/Region/DIE+NORDDEUTSCHE/144482/Hersteller+Vilsa+schliesst+den+Standort+Bremen-Nord.html

OxKing am :

Wusste ich gar nicht dass Lesumer nun "tot" ist!
Und was ist nun mit deren neuen Werk im Industriegebiet bei den Stahlwerken?
Mineralwasser trinke ich sowieso nicht, aber die Apfelschorle in den Perlglasflaschen davon war ziemlich gut gewesen. Da hatte ich in der Vergangenheit häufiger nen Kasten gekauft. Schade... :-(

Sebastian am :

@ OxKing:

Dann nimm doch als Alternative die Apfelschorle von Lesmona.

1. Kommt auch aus Bremen, sogar meines Wissens vom gleichen Konzern.

2. Ist gut, genaus wie das Mineralwasser von Lesmona.

3. Dazu noch preiswerter als Lesumer.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
;-) 
Formular-Optionen